Springe zum Inhalt →

Spurensuche auf dem Gaffenberg – KidsCamp 2019

Bodensee, Schwarzwald oder Ostsee – in den Pfingstferien ist für viele Familien Urlaub angesagt. Für Kinder und Jugendliche aus dem Distrikt 1830, für die das nicht selbstverständlich ist, gibt es seit 2008 das KidsCamp auf dem Heilbronner Gaffenberg. Das Zeltlager bietet dieses Jahr rund 70 Kindern die Möglichkeit, abseits des Alltages einen abwechslungsreichen und kostenfreien Kurzurlaub zu erleben. Auch in diesem Jahr sind wieder einige Kinder aus Ludwigsburg dabei, die dieses Jahr in die Rolle von „Agenten“ schlüpfen.

Nachdem der Königin des Gaffenbergs ihr wertvoller Schatz gestohlen wurde, fragte sie die Teilnehmer des Zeltlagers um Hilfe. Ausgestattet mit einem Agentenausweis, einer Lupe und einem Spürhund mussten die 70 Kinder und 60 Helfer auf dem Heilbronner Gaffenberg die Ermittlungen aufnehmen. Um den Dieb innerhalb von vier Tagen zu finden, mussten die Teilnehmer ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Am Lagerfeuer diskutierten die Zelte ihre Lösungsansätze für die Suche des Diebes. Um fit für die anstehende Suche zu sein, wurde nicht nur in der Kletterhalle fleißig geklettert, sondern auch mit der American Football Mannschaft der Stuttgarter Scorpions trainiert. Zudem fragten die Kinder unter anderem die Polizei, die Spurensicherung und die Feuerwehr um Hilfe. Diese eilten schnell herbei und gaben den Kindern wertvolle Tipps auf den Weg mit. Die Spurensuche führte die Kinder an verschiedenen Stationen quer über den Zeltplatz und durch den Heilbronner Stadtwald. Es mussten schwierige Rätsel gelöst und die Geschicklichkeit unter Beweis gestellt werden.

Es ist beeindruckend, wie begeistert die Kinder sich der Aufgabe gestellt haben und wie schnell die Kinder und Betreuer zusammenwachsen und so den Alltag hinter sich lassen“, freut sich die diesjährige Camp-Organisatorin Viviane Niespor. „Für viele Kinder ist es die erste Freizeit. Bei viel Spaß kommt das Lernen für Groß- und Klein nicht zu kurz“, betont die begeisterte KidsCamperin. Neben dem Ziel den Kindern einen „Urlaub vom Alltag“ zu ermöglichen, sollen die Werte von Freundschaft, Freude, Teamgeist und Selbstwertgefühl vermittelt werden. Spaß, Freude, neue Herausforderungen, Teamarbeit, das Knüpfen von Freundschaften und das Erleben unvergesslicher Tage – das sind die Ziele des KidsCamps. Der Erfolg des Camps spiegelt sich nicht nur in den strahlenden Kinderaugen, sondern auch in der Motivation der 60 ehrenamtlichen Freiwilligen und mittlerweile vierzehn weiteren – religiös und politisch unabhängigen -KidsCamps in ganz Deutschland und Österreich wieder.

Initiiert wird das Zeltlager von Mitgliedern der Rotaract Clubs in enger Zusammenarbeit mit den Rotary Clubs aus dem Württemberger Raum.  Ehrenamtlich organisieren die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus den Rotaract Clubs die Durchführung des Camps.  Auch in diesem Jahr waren wieder 12 Rotaracter aus unserem Rotaract Club zum Helfen vor Ort.  Unterstützung erhalten die Rotaracter dabei vom Urlaubskinder e.V., der seit 2010 die Unterstützung und Förderung von Kindern und Jugendlichen zum Ziel hat (www.urlaubskinder.de).

Veröffentlicht in Aktivitäten

Kommentare sind geschlossen.